Straußwirtschaft "Am Michelsberg"

 

Direkt am Radweg Osthofen – Mettenheim – Alsheim bietet sich unsere Straußwirtschaft zum Treffpunkt vieler Weinliebhaber aus Nah und Fern an. Die steigende Anzahl bekannter Gesichter und das Lob unserer Gäste freuen uns, zeigt es doch, daß der eingeschlagene (Rad-)weg der Richtige ist.

Ein passender Wein aus eigenem, ökologischem Anbau, lässt jedes Essen zum Gaumenschmaus werden.   Entdecken auch Sie unsere Straußwirtschaft und genießen Sie auf der, von der Sonne verwöhnten Weinterrasse, den Sonnenuntergang über dem Michelsberg.

 

Die Sommersaison in unserer Straußwirtschaft beginnen wir am Ostersamstag, 31. März um 18 Uhr.                          Am Ostersonntag und Ostermontag laden wir Sie zum "Grillen an Ostern" in unsere Straußwirtschaft                jeweils ab 16 Uhr ein.

Danach laden wir Sie dann an den Wochenenden und den Feiertagen in unsere Straußwirtschaft Am Michelsberg bis zum 01. Juli ein.

Auch hier werden die "Grillabende in der Sommersaison" wieder unser Speiseangebot bereichern.                       Wenn es seine Zeit und unsere Weinberge erlauben, steht Winzermeister Dirk Weißbach an diesen Tagen persönlich am Grill. Das Küchen – u. Serviceteam um „Chefin“ Klothilde Weißbach und Sohn Pit,  verwöhnt Ihren Gaumen mit innovativen Kreationen, wie z. Bsp. dem beliebten „Schbaschelpännche“ - dem "Shootingstar" unserer Speisekarte oder für Freunde deftiger Speisen Bratkartoffeln, wahlweise mit hausgemachtem Wurstsalat, eingelegtem Rindfleisch, einem saftigen Schweinesteak, oder oder........

 

Zur Herbstsaison, wenn es heißt: Einkehren zum „Bitzlertreff ins Weißbachs“

öffnen wir vom 07. September bis zum 28. Oktober zu den gewohnten Öffnungszeiten.

"Da gibt’s wieder" frischen Federweißen – wir sagen hier „Bitzler“ - und dazu passt - unn dess schmeckt halt gud -  de selbschd gebaggene Zwibbelkuche.

Der hausgemachte Saumagen der Metzgerei Weißbach darf ebenso, wie die beliebten "Griekernfrikadelle mit griener Soß"  von Küchenchefin Klothilde Weißbach kreiert, auf der Herbstkarte nicht fehlen.
„Last but not least“ - odder wie es auf rheinhessisch heißt, "‘s guude zuletscht“,  begleiten auch Klassiker wie „Handkäs´mit Musigg“ oder „Brezel mit Spundekäs´“ ganz selbstverständlich unser Speiseangebot.

Regionale und saisonale Spezialitäten stehen auch an den, mittlerweile über die rheinhessischen Grenzen bekannten                         „Wein trifft…“-Wochenenden" der          

AG Straußwirtschaften und Gutsschänken in Rheinhessen, im Mittelpunkt unserer Speisekarte.   

 

Lassen Sie sich von unserer Speisenauswahl überraschen und wählen Sie Ihre bevorzugten Speisen aus unserem Speiseangebot

 

Unsere Öffnungszeiten sind:

Freitag und Samstag ab 18 Uhr - an Sonn-u. Feiertagen ab 16 Uhr

Gruppen auf Anfrage ab 10 Pers. auch an anderen Tagen möglich.

 

TIPP: Planen Sie schon jetzt unser beliebtes

 

Sektfrühstück (ab 10:30 Uhr) am Muttertag (13.05.) ein.

 

         An dieser Veranstaltung können Sie nur mit einer vorhergehenden - bestätigten - Anmeldung     

         teilnehmen.